Skip to content

Blog

Mode, die unter die Haut geht

30 Aug 2021

Clubwear/Mode ist unbestreitbar mit der Tätowierkunst verflochten – bei der Wahl des Outfits für einen Club, ein Festival oder eine besondere Veranstaltung möchte man vielleicht mehr Haut zeigen, um eine Tätowierung zu enthüllen. Etwas Intimes, Persönliches, aber vor allem etwas, das nur Ihnen gehört.

Inspiriert von schlichten schwarzen Linien und großflächigen Körper-Tattoos passen unsere kühnen Ledertaschen perfekt – vor allem die Geschirrtasche 1 ist für ihre verführerische Optik beliebt. Unsere extravaganten Taschen, der welte Schmuck, die wundersamen Mundstücke und vieles mehr unterstreichen Ihre nackte Haut wie kein anderes Aussehen.

Wir sind für die unerschrockenen Wagemutigen, die furchtlosen Pioniere und die übermütigen Club-Crawler da. Da wir seit Jahren in der Berliner Ausgehszene leben und diese lieben, wissen wir, wie wichtig Tattoos sind.

Tätowierungen brauchen Leidenschaft. Außerdem müssen sie den Preis einer schmerzhaften Sitzung zahlen – das erforderte Mut. Aber egal wie groß oder klein, diese mit der Haut verbundenen Designs sind ein kühnes Statement für Individualismus, Selbstdarstellung und reinen Kampfgeist – beeindruckend.

Die Verbindung zwischen Tattoo und Mode

Ein kurzer Fakt: Etwa 38 % der Weltbevölkerung ist tätowiert. Das bedeutet, dass von fünf Menschen, die du auf deinen Reisen triffst, zwei ein Tattoo verbergen könnten. Oder auch nicht. Vielleicht zeigen sie es allen, die es sehen wollen.

Otzi der Mann aus dem Eis“, der vermutlich vor 3.300 Jahre seines Lebens in den verschneiten Ötztaler Alpen hat er verbracht, war mit 54 Tattoos ausgestattet. Wer wird ihm auch ins Gesicht sagen, dass er ein unbrauchbarer Rebell ist?

Was ist mit den Samoanern, die ihre Kultur, ihre Abstammung und ihr Gemeinschaftsgeist in die Fasern ihrer Haut eingewoben haben? Wer ist mutig genug, seine Körperkunst als sinnlos zu bezeichnen?

Im alten Ägypten waren Tätowierungen dekorativ, im alten Rom diente sie der Klassenzugehörigkeit, und in Griechenland wurden sie als Kommunikationsmittel unter Spionen eingesetzt. Es scheint, als käme aus den Tiefen der menschlichen Seele und Psyche ein tiefes, unstillbares Verlangen, unseren Körper zu schmücken.

Es muss einen Grund geben, warum ein kleines Kind, sobald es einen Stift in der Hand hat, diesen auf die Haut setzt – die meisten unserer ersten Tattoos sind vorübergehende Kritzeleien. Es ist so natürlich wie das Atmen, dass wir uns danach sehnen, etwas zu schaffen und uns auszudrücken. Manche Menschen entscheiden sich für Papier, Leinwände und Wände, während andere ihre Haut benutzen.

Tattoos sind so viel mehr – sie sind ein Weg, deinen Körper zu „deinem“ zu machen.

Doch das Feuer im Inneren ist immer dasselbe, ganz gleich, welche Leinwand gewählt wird – Selbstdarstellung, künstlerische Freiheit, visuelle Darstellung einer persönlichen Geschichte, Erinnerung an spirituelle/kulturelle Traditionen, Identifikation mit einer Gruppe oder sogar betrunkene Impulsivität. Die Liste geht weiter, je nachdem, wen Sie fragen.

Die Kunst, sich abzuheben

Und deshalb sind wir der Meinung, dass du deine Tattoos und dein Outfit mit Stolz tragen solltest. MYL BERLIN ist der Meinung, dass wir genug von unterdrückter Selbstdarstellung, verschwiegenen Geschichten und verurteilenden Blicken haben. Als Liebhaber des Nachtlebens und der pulsierenden Berliner Clubszene sind wir es gewohnt, nachts atemberaubende Selbstdarstellungen zu sehen, die bei Sonnenaufgang wieder verschwinden.

Wir fühlen uns sogar ziemlich benachteiligt, weil einige Leute die Saat der Selbstzweifel in den Köpfen anderer sehen und uns fantastische Körperkunst und gewagte Outfits vorenthalten. Deshalb haben wir beschlossen, dass die einzige Antwort darin besteht, die Menschen zu motivieren, zu inspirieren und ihnen mehr Glanz zu verleihen!

Denn was wäre das Nachtleben ohne schillernden Schmuck, extravagante Taschen, ein Mosaik von Tattoos und ein paar wundersame Mundstücke? Warum nicht die Welt zu unserem Club machen?

Wir sagen: Lass die Welt dein wahres Ich sehen, mit all deinen Farben und gezeichneten Linien – es ist an der Zeit, dass jemand die Bürgersteige in Brand setzt!

Modell: @believe__in_yourself1

Foto: @fallstaff_fotografie

Rev. Beitrag
Nächster Beitrag

Thanks for subscribing!

This email has been registered!

Shop the look

Choose Options

Edit Option
Terms & Conditions
Terms of Service (currently only in German language) Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich 2 Vertragsschluss 3 Widerrufsrecht 4Preise und Zahlungsbedingungen 5Liefer- und Versandbedingungen 6 Eigentumsvorbehalt 7 Mängelhaftung (Gewährleistung) 8 Anwendbares Recht 9 Gerichtsstand 10 Alternative Streitbeilegung 1) Geltungsbereich 1.1  Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB”) der MYL SK GmbH (nachfolgend “Verkäufer”), gelten für alle Verträge über die Lieferung von Waren, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart. 1.2  Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. 2) Vertragsschluss 2.1  Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden. 2.2  Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Ferner kann der Kunde das Angebot auch per Fax oder per E-Mail gegenüber dem Verkäufer abgeben. 2.3  Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von fünf Tagen annehmen, indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (Fax oder E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist, oder indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert. Liegen mehrere der vorgenannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des fünften Tages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist. 2.4  Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers wird der Vertragstext nach dem Vertragsschluss vom Verkäufer gespeichert und dem Kunden nach Absendung von dessen Bestellung in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) übermittelt. Eine darüber hinausgehende Zugänglichmachung des Vertragstextes durch den Verkäufer erfolgt nicht. Sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Nutzerkonto im Online-Shop des Verkäufers eingerichtet hat, werden die Bestelldaten auf der Website des Verkäufers archiviert und können vom Kunden über dessen passwortgeschütztes Nutzerkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden. 2.5  Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde mögliche Eingabefehler durch aufmerksames Lesen der auf dem Bildschirm dargestellten Informationen erkennen. Ein wirksames technisches Mittel zur besseren Erkennung von Eingabefehlern kann dabei die Vergrößerungsfunktion des Browsers sein, mit deren Hilfe die Darstellung auf dem Bildschirm vergrößert wird. Seine Eingaben kann der Kunde im Rahmen des elektronischen Bestellprozesses so lange über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren, bis er den den Bestellvorgang abschließenden Button anklickt. 2.6  Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung. 2.7  Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können. 3) Widerrufsrecht 3.1  Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. 3.2  Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers. 3.3  Das Widerrufsrecht gilt nicht für Verbraucher, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen. 4) Preise und Zahlungsbedingungen 4.1  Sofern sich aus der Produktbeschreibung des Verkäufers nichts anderes ergibt, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Gesamtpreise, die die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten. Gegebenenfalls zusätzlich anfallende Liefer- und Versandkosten werden in der jeweiligen Produktbeschreibung gesondert angegeben. 4.2  Bei Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können im Einzelfall weitere Kosten anfallen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat und die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen beispielsweise Kosten für die Geldübermittlung durch Kreditinstitute (z.B. Überweisungsgebühren, Wechselkursgebühren) oder einfuhrrechtliche Abgaben bzw. Steuern (z.B. Zölle). Solche Kosten können in Bezug auf die Geldübermittlung auch dann anfallen, wenn die Lieferung nicht in ein Land außerhalb der Europäischen Union erfolgt, der Kunde die Zahlung aber von einem Land außerhalb der Europäischen Union aus vornimmt. 4.3  Die Zahlungsmöglichkeit/en wird/werden dem Kunden im Online-Shop des Verkäufers mitgeteilt. 4.4  Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben. 4.5  Bei Auswahl der Zahlungsart „SOFORT“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „SOFORT“). Um den Rechnungsbetrag über „SOFORT“ bezahlen zu können, muss der Kunde über ein für die Teilnahme an „SOFORT“ frei geschaltetes Online-Banking-Konto verfügen, sich beim Zahlungsvorgang entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung gegenüber „SOFORT“ bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von „SOFORT“ durchgeführt und das Bankkonto des Kunden belastet. Nähere Informationen zur Zahlungsart „SOFORT“ kann der Kunde im Internet unter https://www.klarna.com/sofort/ abrufen. 4.6  Bei Auswahl der Zahlungsart Lastschrift via Stripe erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (im Folgenden: „Stripe“). In diesem Fall zieht Stripe den Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation im Auftrag des Verkäufers vom Bankkonto des Kunden ein. Vorabinformation (“Pre-Notification”) ist jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag) an den Kunden, die eine Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt. Wird die Lastschrift mangels ausreichender Kontodeckung oder aufgrund der Angabe einer falschen Bankverbindung nicht eingelöst oder widerspricht der Kunde der Abbuchung, obwohl er hierzu nicht berechtigt ist, hat der Kunde die durch die Rückbuchung des jeweiligen Kreditinstituts entstehenden Gebühren zu tragen, wenn er dies zu vertreten hat. Der Verkäufer behält sich vor, bei Auswahl der Zahlungsart SEPA-Lastschrift eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen. 4.7  Bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkarte via Stripe ist der Rechnungsbetrag mit Vertragsschluss sofort fällig. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (im Folgenden: „Stripe“). Stripe behält sich vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen. 5) Liefer- und Versandbedingungen 5.1  Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich. 5.2  Scheitert die Zustellung der Ware aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, trägt der Kunde die dem Verkäufer hierdurch entstehenden angemessenen Kosten. Dies gilt im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung. 5.3  Selbstabholung ist aus logistischen Gründen nicht möglich. 6) Eigentumsvorbehalt Tritt der Verkäufer in Vorleistung, behält er sich bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor. 7) Mängelhaftung (Gewährleistung) 7.1  Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung. 7.2  Handelt der Kunde als Verbraucher, so wird er gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche. 8) Anwendbares Recht 8.1  Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. 8.2  Ferner gilt diese Rechtswahl im Hinblick auf das gesetzliche Widerrufsrecht nicht bei Verbrauchern, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses keinem Mitgliedstaat der Europäischen Union angehören und deren alleiniger Wohnsitz und Lieferadresse zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses außerhalb der Europäischen Union liegen. 9) Gerichtsstand Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen. 10) Alternative Streitbeilegung 10.1  Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist. 10.2  Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit. We love to hear from you. +49 (0) 30 233 29 29 13 hello@mylberlin.com or use our live chat
this is just a warning
Shopping Cart
0 items